Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V.
Nationales Versorgungsforum Schmerz

Algesiologische Fachassistenz DGS (ALFA)/ Pain Care Assistant (PCA)

Weiterbildungsangebot für Krankenschwestern, Altenpfleger/innen, Fachpflegekräfte, MFA’s und Berufsgruppen medizinischer Assistenzberufe

Aus der langjährigen Erfahrung zahlreicher Schmerzzentren der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie (DGS) in ganz Deutschland hat die Deutsche Gesellschaft für Schmerztherapie ein spezielles Curriculum Algesiologische Fachassistenz (ALFA)/ Pain Care Assistant (PCA) für Berufsgruppen verschiedener medizinischer Fachbereiche entwickelt und führt diese Weiterbildung seit 1999 erfolgreich durch. Die qualifizierte Behandlung von Schmerzpatienten verlangt zunehmend nicht nur von Ärzten, sondern auch von medizinischen Assistentinnen und Assistenten, Krankenschwestern, MFA’s, Altenpfleger/innen und Fachpflegekräften sehr spezielle Kenntnisse über Schmerzentstehung, Chronifizierungsmechanismen, Diagnostik, Therapie, Organisation, Gesprächsführung, Entspannungstraining und vieles mehr. Das Curriculum wurde inhaltlich wie strukturell grundlegend überarbeitet, noch stärker an die Bedürfnisse des schmerzmedizinischen Versorgungsalltags (sowohl ambulant als auch stationär) angepasst. Zudem ist es darauf ausgerichtet, den fachlichen und persönlichen Austausch zwischen Teilnehmern unterschiedlicher Fachbereiche zu fördern.
Das Curriculum umfasst 54 Unterrichtseinheiten, die im Rahmen eines sechstägigen Kurses angeboten werden.

Die neuen Kurstermine werden zeitnah veröffentlicht.

Ausführliche Informationen finden Sie auf unserer Campus Homepage: http://www.dgscampus.de/curriculum_algesiologische_fachassistenz.htm

 

Zertifizierung / Rezertifizierung

Um einen entsprechenden Standard in der schmerzmedizinischen Versorgung zu gewährleisten, ist eine kontinuierliche Fortbildung erforderlich. Hierfür bietet die DGS eine jährlich stattfindende Rezertifizierung an.

Zur Aufrechterhaltung der Qualifikation ist jährlich die Teilnahme an anerkannten algesiologischen Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen im Umfang von mindestens 8 Kreditstunden, mindestens 4 Schmerzkonferenzen sowie 2 Kreditstunden Reanimation pro Jahr nachzuweisen. Beachten Sie bitte, dass der Nachweis über Reanimation im 2-Jahresturnus vorzulegen ist. Im Jahr, in dem keine Reanimation erfolgt, ist der Nachweis zur Ersten Hilfe vorzulegen. Die Kosten für die jährliche Verlängerung belaufen sich ab 2018 auf €20.

  Antrag zur Verlängerung Algesiologische Fachassistenz 2018