Sollte die Email nicht sauber dargestellt werden klicken Sie bitte hier...
 
Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V.

Deutscher Schmerzpreis 2017

- Deutscher Förderpreis
für Schmerzforschung und Schmerzmedizin -

  09.02.2017

[PersAnredeGesamt],

die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. und die Deutsche Schmerzliga e.V. vergeben seit 1986 jährlich den DEUTSCHEN SCHMERZPREIS – Deutscher Förderpreis für Schmerzforschung und Schmerztherapie.
Unter den vom Kuratorium des Deutschen Schmerzpreises ermittelten Kandidaten wählt der Beirat des Deutschen Schmerzpreises den Preisträger.

Wir bitten Sie, sich als Beiratsmitglied des DEUTSCHEN SCHMERZPREISES – Deutscher Förderpreis für Schmerzforschung und Schmerztherapie – an der Wahl des Preisträgers 2017 zu beteiligen.
Als Anlage erhalten Sie den Wahlzettel mit den Kandidaten. Die Begründungen für die Auswahl dieser Kandidaten sind beigefügt.

Sie haben 15 Stimmpunkte zur Verfügung, die Sie einem Kandidaten geben oder gesplittet auf mehrere Kandidaten verteilen können. Wir bitten Sie, Ihre Wahl möglichst umgehend zu treffen und uns Ihren Wahlzettel bis spätestens 25.02.2017 per Email an heike.ahrendt@dgschmerzmedizin.de wieder zu übersenden.

Der Preis wird am 24. März 2017 im Rahmen des Symposiums „Dosisfindung bei Opioiden - Patienten im Blick behalten“ anlässlich des Deutschen Schmerz- und Palliativtages 2017 verliehen, der vom 22. bis 25. März 2017 unter dem Motto „Schmerzmedizin – Praxis und Theorie der Versorgung“ in Frankfurt am Main stattfindet.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. med. Gerhard H. H. Müller-Schwefe
Präsident
Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V.
DGS-Geschäftsstelle
Lennéstr. 9, 10785 Berlin
Tel. 030 / 85 62 188-0
Fax 030 / 221 85 342
mailto
info@dgschmerzmedizin.de
www.dgschmerzmedizin.de

Anlagen
Wahlzettel mit Auswahlbegründung der Kandidaten