Previous Page  18 / 74 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 18 / 74 Next Page
Page Background

18

http://www.DGS-PraxisLeitlinien.de

# 1

EG:

C

EL:

4

K

A

:

86,8

K

P

:

82,8

Begriffsbestimmung und Krankheitsdefition

Das Fibromyalgiesyndrom wird abgekürzt als FMS. Fibromyal-

gie, Weichteilrheumatismus und andere Bezeichnungen sind

gebräuchliche Synonyme, die man aber nicht mehr benutzen

sollte. Das Fibromyalgiesyndrom ist ganz unzweifelhaft seit der

ersten Formulierung der ACR-Kriterien 1990 und deren Aktuali-

sierung 2010 als eine definierte eigenständige Erkrankung anzu-

sehen. Sie ist derzeit in der ICD 10 unter der Nummer M79.70

codiert. Die vorrangige Genese des FMS als neuronale Fehlfunk-

tion des nozizeptiven Systems (siehe unten) würde aber eher eine Codierung in

der ICD Obergruppe G nahelegen.

I. Allgemeiner Teil:Kurzfassung und Vorbemerkungen

Meine Notizen:

Literatur

150