Previous Page  27 / 74 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 27 / 74 Next Page
Page Background

27

http://www.DGS-PraxisLeitlinien.de

# 10

EG:

C

EL:

4

K

A

:

94,9

K

P

:

91,6

Diagnose

Die Diagnose erfolgt klinisch und anamnestisch. Die typischen

Symptome beschreiben ein Syndrom, das vorrangig weit über

den Körper ausgebreitete Schmerzen, und typischerweise be-

gleitend in unterschiedlichem Ausmaß Müdigkeit, Schlafstörun-

gen und kognitive/vegetative Begleitsymptome umfasst. Dies

ergibt das typische Symptom-Bild dieser Erkrankung. Spezifische

rheumatologische, neurologisch-psychiatrische und innere Er-

krankungsursachen mit ähnlichem klinischen Bild müssen aus-

geschlossen sein. Der ACR-Fragebogen 2010 ist ein wichtiger Hinweis, beweist

aber keineswegs das Vorliegen eines FMS.

II. Spezieller Teil

Meine Notizen:

Literatur

81; 84