Previous Page  30 / 74 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 30 / 74 Next Page
Page Background

30

http://www.DGS-PraxisLeitlinien.de

# 13

EG:

C

EL:

3

K

A

:

94,7

K

P

:

91,2

Haupt-Symptom: Schmerz

Die überwiegend in Muskeln oder Sehnenübergängen und Ge-

lenken verorteten Schmerzen sollten seit mindestens 3 Monaten

bestehen. Sie behindern die Patienten bezüglich ihrer Alltagsak-

tivitäten erheblich und haben meist einen dumpfen und/oder

brennenden Schmerz-Charakter und weitere neuropathische

Schmerzqualitäten. Der Lokalbefund in den Haupt-Schmerzzo-

nen ist ein Druckschmerz schon auf leichten Druck und/oder

Spontanschmerz, ohne dass eine entzündliche Ätiologie bzw.

eine Myotendopathie festgestellt werden kann. Das Schmerzsyndrom macht

etwa 2/3 des Gesamt-Beschwerdekomplexes aus (weitere häufige Symptome

siehe unter den folgenden Aussagen). Wetter, Kälte oder Stress verschlechtern

oft die Symptome, während Wärme als bessernd empfunden wird. Kälte kann

(vorübergehend) durch Herabsetzung der Schmerz-Leitung ebenfalls schmerz-

lindernd wirken.

II. Spezieller Teil

Meine Notizen:

Literatur

28; 109; 128