Previous Page  141 / 194 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 141 / 194 Next Page
Page Background

139

http://www.DGS-PraxisLeitlinien.de

# 125

EG: C

EL: 3

K

A

: 94,6

Meine Notizen:

Literatur

22; 37; 39; 48; 57; 100; 105; 149; 172; 177; 182; 189; 190; 219; 220; 226; 228; 312; 317; 324;

350

5. Clusterkopfschmerz

5.2

Therapie

5.2.3 Medikamentöse Prophylaxe

5.2.3.2

Einnahmeregeln

5.2.3.2.2 Behandlungsdauer

Die Dauer der Kurzzeitprophylaxe ist durch die Substanzen limitiert und beträgt

meist 5-14 Tage.

Beim episodischen Clusterkopfschmerz sollte die Langzeitprophylaxe in der Re-

missionsphase komplett beendet werden. Die schrittweise Reduktion kann be-

gonnen werden, wenn über einen Zeitraum von 2-4 Wochen keine Anzeichen

einer Clusterattacke mehr aufgetreten sind.

Beim chronischen Clusterkopfschmerz wird die Langzeitprophylaxe häufig dau-

erhaft fortgeführt, wobei die Dosierung an die jeweilige Attackenfrequenz und

-intensität variabel angepasst wird.