Previous Page  20 / 194 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 20 / 194 Next Page
Page Background

18

http://www.DGS-PraxisLeitlinien.de

# 5

EG: A

EL: 1+

K

A

: 96,3

Meine Notizen:

1. Einleitung

1.2

Direkte und indirekte Kosten durch Kopfschmerzen

In der Rangliste der die höchsten Kosten verursachenden Hirnerkrankungen ste-

hen Kopfschmerzen mit 43,5 Milliarden €PPP (Stand 2010) in Europa nach af-

fektiven Störungen, Demenzen, Schizophrenien/wahnhaften Störungen, Angst/

Panikstörungen, Suchterkrankungen und Schlaganfällen an 7. Stelle.

Unter den neurologischen Erkrankungen stehen die Kopfschmerzerkrankungen

in Europa an dritter Stelle nach Demenz und Schlaganfall

Die indirekten Kosten durch eingeschränkte Produktivität übertreffen dabei die

direkten Behandlungskosten um ein Vielfaches.

Literatur

23; 125; 148; 318