Previous Page  27 / 194 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 27 / 194 Next Page
Page Background

25

http://www.DGS-PraxisLeitlinien.de

# 12

EG: A

EL: 1+

K

A

: 95,6

Meine Notizen:

2. Diagnose

2.3

Differenzialdiagnose

2.3.2 Schwerwiegende sekundäre Kopfschmerzerkran-

kungen

2.3.2.1

Subarachnoidalblutung

Typisch für eine Subarachnoidalblutung sind plötzlich auftretende, heftigste

Kopf- und Nackenschmerzen („Donnerschlagkopfschmerzen“), wie sie dem Pa-

tienten bislang unbekannt waren, einhergehend mit Nackensteifigkeit und/oder

Bewußtseinsstörungen. Zum Teil entwickelt sich der Kopf- oder Nackenschmerz

jedoch protrahiert und wird von Symptomen begleitet, wie sie auch bei der

Migräne auftreten: Übelkeit, Erbrechen oder Lichtempfindlichkeit. Bei diagnos-

tischer Unsicherheit sollte umgehend eine kranielle CT-Untersuchung und ggf.

eine Liquorpunktion erfolgen.

Literatur

49