Previous Page  33 / 194 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 33 / 194 Next Page
Page Background

31

http://www.DGS-PraxisLeitlinien.de

# 18

EG: C

EL: 4

K

A

: 96,9

3. Migräne

3.1 IHS-Kriterien

3.1.2 Migräne mit Aura

Diagnostische Kriterien: Migräne mit Aura (ICHD-3 beta 2013)

A. Mindestens zwei Attacken, welche die Kriterien B und C erfüllen.

B. Mindestens eines der folgenden, vollständig reversiblen Aurasymptome:

1. visuell

2. sensibel

3. Sprechen/Sprache

4. motorisch

5. Hirnstamm (Dysarthrie, Schwindel, Tinnitus, Hypakusis, Doppelbil-

der, Ataxie und/oder Bewußtseinsstörung)

6. retinal (monokulär)

C. Mindestens zwei der folgenden vier Charakteristika:

1. Mindestens ein Aurasymptom weist eine langsame Ausbreitung

über ≥ 5 Minuten auf, und/oder zwei oder mehr Symptome treten

sukzessiv auf

2. Jedes einzelne Aurasymptom hält 5 bis 60 Minuten an

3. Mindestens ein Aurasymptom tritt unilateral auf

4. Kopfschmerzen begleiten die Aura oder folgen der Aura innerhalb

von 60 Minuten

D. Nicht besser durch eine andere ICHD-3 Diagnose erklärbar und eine

transitorische ischämische Attacke ist ausgeschlossen.

Literatur

135