Background Image
Previous Page  100 / 182 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 100 / 182 Next Page
Page Background

99

http://www.DGS-PraxisLeitlinien.de

VI.38

EL:

4

EG:

C

K

A

:

94,0

K

P

:

90,0

Die Anwendung nicht-retardierter kurz-wirksamer Opioid-An-

algetika (sog. short-acting opioids, SAOs) zur Behandlung tumor-

bedingter Durchbruchschmerzen bzw. entsprechende Anwen-

dungsempfehlungen gründen sich vorwiegend auf:

a) Tradition

b) Empirie

c) den Umstand, dass die Wirkstoffe in retardierter Form

für die Behandlung tumorbedingter Dauerschmerzen

empfohlen und eingesetzt werden und damit dem empirischen Bedürfnis

seitens der Behandler nach einer wirkstoffidentischen Bedarfsmedikation

genüge getan wird

d) ökonomischen Zwängen

Literatur

227

VI. Behandlung

Meine Notizen: