Background Image
Previous Page  121 / 182 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 121 / 182 Next Page
Page Background

120

http://www.DGS-PraxisLeitlinien.de

VI.59

EL:

4

EG:

C

K

A

:

96,2

K

P

:

92,3

Die Einnahme der oral-transmukosalen ROOs (d.h. Abstral®, Ac-

tiq®, Effentora® und Breakyl®) bei Patienten mit Mundtrocken-

heit kann problematisch und im Fall des Actiq®-Sticks auch über-

aus unangenehm sein. Die diesbezüglich praktische (und auch in

den jeweiligen Fachinformationen der vorgenannten Fertigarz-

neimittel beschriebene) Empfehlung lautet, vor/bei der Einnah-

me ein wenig Wasser zu verwenden - allerdings ohne jegliche

stützende Evidenz.

Die alternative Option besteht in einer suffizienten Behandlung

der Mundtrockenheit oder in der Verwendung alternativer Ver-

abreichungswege bzw. alternativer ROO-haltiger Fertigarznei-

mittel (z.B. Instanyl® oder PecFent®).

Literatur

62, 69, 230

VI. Behandlung

Meine Notizen: