Background Image
Previous Page  122 / 182 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 122 / 182 Next Page
Page Background

121

http://www.DGS-PraxisLeitlinien.de

VI.60

EL:

2+

EG:

C

K

A

:

93,4

K

P

:

92,3

Studien deuten darauf hin, dass das pharmakokinetische Pro-

fil intranasal zu verabreichenden ROOs durch eine allergische

Rhinitis (und durch die gleichzeitige Verwendung von Vasokon-

striktoren) beeinflusst werden kann (z.B. verzögerte Absorption

und niedrigere maximale Plasmakonzentrationen bei insgesamt

vergleichbarer Wirkstoffmenge). Damit können Patienten mit

tumorbedingten Durchbruchschmerzen und entsprechenden

Problemen grundsätzlich auch intranasal behandelt werden, die

erzielten Behandlungseffekte sollten jedoch hinterfragt werden.

Literatur

195, 196

VI. Behandlung

Meine Notizen: