Background Image
Previous Page  125 / 182 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 125 / 182 Next Page
Page Background

124

http://www.DGS-PraxisLeitlinien.de

VI.63

EL:

4

EG:

C

K

A

:

96,3

K

P

:

88,3

Obwohl aktuell keines der in Deutschland verfügbaren ROOs

formal für die Behandlung tumorbedingter Durchbruchschmer-

zen bei Kindern und Jugendlichen zugelassen ist, lassen die

verfügbaren Daten aus Fallberichten über ihren Einsatz bei

nicht-tumorbedingten akuten Schmerzen (vor allem mit Actiq®,

Instanyl® und entsprechenden Rezepturarzneimitteln) darauf

schließen, dass auch diese - unter Beachtung entsprechender

Dosisanpassungen (für Actiq®: 10-15mg/kgKG/ED; für Instanyl®

bzw. intranasal applizierte wässrige Fentanyllösungen: 1,5mg/

kgKG/ED) - sicher mit diesen Medikamenten behandelt werden

können.

Literatur

19, 20, 21, 22, 46, 49, 69, 130, 160, 225, 228, 229, 231, 232, 262, 265

VI. Behandlung

Meine Notizen: