Background Image
Previous Page  135 / 182 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 135 / 182 Next Page
Page Background

134

http://www.DGS-PraxisLeitlinien.de

VI.73

EL:

3

EG:

C

K

A

:

94,7

K

P

:

90,1

Spezielle interventionell/anästhesiologische Verfahren (z.B.

neuroaxonale Medikamenteninfusionen, Nerven-/Plexusblo-

ckaden, Neurolysen, Neuroablationen, Neuromodulationsver-

fahren, etc.) können für die Behandlung tumorbedingter Durch-

bruchschmerzen sinnvoll sein und sollten in Abhängigkeit von

Krankheitsstadium, Beschwerdeintensität und Patientenpräfe-

renz dann in Erwägung gezogen werden, wenn die „üblichen“

medikamentösen und nicht-medikamentösen Verfahren zur Be-

handlung tumorbedingter Durchbruchschmerzen nicht oder nur

unzureichend wirksam sind.

Literatur

11, 15, 23, 26, 28, 34, 51, 58, 70, 77, 80, 81, 85, 102, 105, 109, 112, 114, 115, 116, 128, 132,

137, 143, 147, 162, 185, 200, 226, 237, 246, 255, 263, 264

VI. Behandlung

Meine Notizen: