Background Image
Previous Page  48 / 182 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 48 / 182 Next Page
Page Background

47

http://www.DGS-PraxisLeitlinien.de

IV.5

EL:

2+

EG:

C

K

A

:

93,5

K

P

:

91,3

In der Regel treten tumorbedingte Durchbruchschmerzen häufi-

ger auf bei Patienten

a) in einem fortgeschrittenen Krankheitsstadium,

b) mit schlechtem Performance-Status (d.h. eingeschränk-

tem allgemeinen Wohlbefinden),

c) mit Wirbelsäulenschmerzen bzw. (etwas seltener) mit

Schmerzen, die von tragenden Knochen und Gelenken

verursacht werden und

d) bei denen die Schmerzen von Nervenplexus (seltener von den Nerven-

wurzeln) herrühren.

Literatur

IV. Klinische Merkmale

Meine Notizen: