Background Image
Previous Page  82 / 182 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 82 / 182 Next Page
Page Background

81

http://www.DGS-PraxisLeitlinien.de

VI.20

EL:

4

EG:

C

K

A

:

98,6

K

P

:

93,3

Die Entscheidung zur Verwendung einer bestimmten Bedarfs-

medikation sollte berücksichtigen:

a) die Eigenschaften der zu behandelnden Schmerzen (z.B.

Auftreten, Dauer, Charakter, Ätiologie und Pathophysiolo-

gie),

b) die Eigenschaften des in Frage kommenden Arzneimittels

(Pharmakokinetik, Pharmakodynamik),

c) handhabungsspezifische Besonderheiten des zur Wahl

stehenden Fertigarzneimittels (bzw. geeigneter Apothekenzubereitun-

gen),

d) die Reaktionen des Patienten auf zuvor verabreichte Arzneimittel ähnli-

cher Genese (bzgl. Wirksamkeit, Verträglichkeit) und

e) die Präferenz des Patienten im Hinblick auf ein bestimmtes Präparat und

die möglichen Darreichungsformen bzw. Verabreichungsmodalitäten.

Literatur

VI. Behandlung

Meine Notizen: