Background Image
Previous Page  87 / 182 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 87 / 182 Next Page
Page Background

86

http://www.DGS-PraxisLeitlinien.de

VI.25

EL:

4

EG:

C

K

A

:

97,7

K

P

:

93,1

Mit der Entwicklung der schnell-wirksamen Opioid-Analgetika

der WHO-Stufe III (sog. rapid-onset opioids, ROOs) für die Be-

handlung tumorbedingter Durchbruchschmerzen wurde die

traditionelle Trennung zwischen selbst- bzw. fremdbestimmter

Verabreichung unterschiedlicher Darreichungsformen mit spezi-

fischen Wirkeigenschaften aufgehoben.

Die derzeit verfügbaren und für die Behandlung tumorbeding-

ter Durchbruchschmerzen zugelassenen ROOs bieten (vor allem

unter Berücksichtigung der Zeit, die - mit Ausnahme einer be-

reits liegenden PCA bzw. eines sicheren iv-Zugangs - für eine parenterale Ver-

abreichung üblicherweise nötig ist) aufgrund ihrer transmukosalen Resorption

und der damit verbundenen Umgehung des enterohepatischen Kreislaufs Wirk-

geschwindigkeiten und Wirkstärken, die denen intravenös injizierter SAOs ver-

gleichbar sind und dies in Verbindung mit den Vorteilen der selbstbestimmten

Applikation.

Literatur

82, 158

VI. Behandlung

Meine Notizen: