Background Image
Previous Page  123 / 156 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 123 / 156 Next Page
Page Background

121

http://www.DGS-PraxisLeitlinien.de

X.7

EL:

-

EG:

-

K

A

:

89,1

K

P

:

-

Bisphosophonate sollen regelhaft zur Behandlung von skelett-

metastasisch ausgelösten Tumorschmerzen eingesetzt werden.

Ihr Einsatz erfolgt unter Berücksichtigung der Kontraindikation,

insbesondere Niereninsuffizienz, Risikofaktoren für eine Kiefer-

osteonekrose, Hypokalzämie.

Bisphosphonate sollen dauerhaft zur Behandlung von skelett-

metastatisch ausgelösten Tumorschmerzen eingesetzt werden.

Bisphosphonate sollen auch nach eingetretener Schmerzreduk-

tion weiter regelmäßig eingesetzt werden.

Bisphosphonate besitzen eine eigenständige, analgetische Wirkung

Bisphosphonate verringern die Gefahr einer tumortherapie-induzierten Osteo-

porose.

Denosumab ist eine neue Substanz mit ähnlich positiver analgeti-

scher Wirkung bei Skelettmetastasierung wie bei Bisphosphonaten.

Kommentar: Die Substanz besitzt Vorteile bei niedriger GFR.

Kortikoide sind wirksam bei Tumorschmerzen, die durch perifokale Ödeme und

Entzündungsbedingungen ausgelöst werden. Besondere Indikationen sind Ple-

xusinfiltrationen, Leberkapselspannungsschmerz, gastrointestinale Okklusion,

Hirnödem.

Die Dosierung sollte initial hoch gewählt und binnen weniger Tage auf die mini-

male erforderliche effektive Dosis gesetzt werden.

Äquivalenzdosen gebräuchlicher Kortikoide:

• Hydrocortison

60 mg

• Methylprednison

12 mg

• Prednison

15 mg

• Dexamethason

2 mg

Für den Tumorpatienten mit neuropathischen Schmerzen stellen die Substanzen

Pregabalin und Gabapentin eine wichtige Option dar. Eine besondere Wirkung

bei einschießenden Schmerzen sowie bei Angst- und Schlafstörungen besitzt

Pregabalin.

Die Behandlung mit Cannabinoiden kann eine wirksame add-on-Therapie sein

gegen Tumorschmerz und Übelkeit.

Es darf eine Reduktion des Opiatverbrauchs, sowie eine antiemetische, antikach-

ektische und antispastische Wirkung erwartet werden.

X. Anhang