Schmerzmedizin 4 / 2018

Schmerzmedizin 4 / 2018

Kursvorschau Datum Kursort Weiterbildungen 8.8.2018 17:00–20:00 Uhr Frankfurt/Main Fortbildung (CME-Punkte) UPDATE Ganzheitliche Schmerz- und Palliativmedizin 2018/ CME-Punkte; Leitung: Prof. Dr. Sven Gottschling 7.11.2018 17:00–20:00 Uhr Mannheim UPDATE Ganzheitliche Schmerz- und Palliativmedizin 2018/ CME-Punkte; Leitung: Prof. Dr. Sven Gottschling Weiterbildung (CME-Punkte) 8.–11.11.2018 Mannheim 80 h Spezielle Schmerztherapie (2 Blockkurse á 40h) Block 1 / 40 UE / 40 CME-Punkte Block 2 / 40 UE / 40 CME-Punkte 6.–9.12.2018 Mannheim 80 h Spezielle Schmerztherapie (2 Blockkurse á 40h) Block 1 / 40 UE / 40 CME-Punkte Block 2 / 40 UE / 40 CME-Punkte Programmänderungen vorbehalten Alle Kurse können Sie auch bequem online buchen unter www.dagst.de . Jetzt anmelden: Am 8. August 2018 findet in Frankfurt/Main statt: „UPDATE Ganzheitliche Schmerz- und Palliativmedizin“ Leitung: Prof. Dr. Sven Gottschling CME-Punkte sind beantragt. ©© RRF Fotolia ©© [M] Nata-Lia / Shutterstock.com DAGST-Veranstaltungen bunden auch mit der Angst, das Wirt- schaftlichkeitsgebot nicht imBlick zu ha- ben und in einen Regress zu laufen, wird uns dasThema sicherlich noch lange Zeit beschäftigen und wir dürfen nicht müde werden, immer wieder Fortbildungen anzubieten, sei es in persönlicher Form oder durch schriftliche Beiträge. Die DGS-Praxisleitlinie zu diesem Thema leistet hier einen außerordentlich wertvollen Beitrag. Im Oktober 2018 wird als weiterer Baustein als Beilage im Deutschen Ärzteblatt über den Deut- schen Ärzteverlag ein Sonderheft Lehre & Praxis zum „Einsatz von Cannabino- iden“ veröffentlicht werden. Auch hier ist die Zielrichtung ganz klar, jeden Arzt so- weit hinsichtlich der Thematik zu infor- mieren und weiterzubilden, dass er sich in und mit dem Thema „Cannabinoid- Therapie für seine Patienten“ gut infor- miert und sicher fühlt. Auch das beson- dere Thema „Der Einsatz von Cannabi- noiden bei Kindern“ wird in diesem Jahr noch intensiv beleuchtet werden, da wir alleine an unserem Zentrum rund 200 Kinder mit verschiedenen Indikationen seit Jahren mit Cannabinoiden behan- deln und mithilfe unserer Fallserien auch andere Kollegen ermutigen möch- ten, Cannabinoidtherapien bei Kindern durchzuführen. Gerade in diesem Be- reich erwarten wir auch zeitnah weitere wichtige Entwicklungen, denn so wird Cannabidiol, eine Substanz, die leider als Monosubstanz keinen Eingang in die Cannabinoid-Gesetzgebung gefunden hat, demnächst auch in Europa für the- rapierefraktäre Epilepsieformen imKin- desalter zugelassen werden. Und so dürfen Sie sich jetzt schon auf unsere beiden Update-Veranstaltungen im August und November in Frankfurt und Mannheim freuen, bei denen wir versuchen werden, Neues aber auch Be- währtes für Sie in komprimierter Form sehr praxisnah aufzubereiten. In diesem Sinne freue ich mich sehr entweder auf einWiedersehen mit Ihnen oder auf ein neues Kennenlernen! Prof. Dr. med. Sven Gottschling Schmerzmedizin 2018; 34 (4) 55

RkJQdWJsaXNoZXIy MjQxNTg=