Schmerzmedizin 5 / 2019

61. Kongress der American Headache Society (AHS) in Philadelphia Migräne: Akuttherapie ist wichtig, Vorbeugung ist besser Warum Weihnachten eine gute Zeit ist, wenn man Migräne hat, wann der Morgenkaffee zum Problem werden kann und was Kollegen und Freunde von Migränepatienten denken, waren nur einige der Fragen, die auf dem diesjährigen US-amerikanischen Kopfschmerzkongress behandelt wurden. Im Zentrum standen auch die neuen Daten, die zu den Migräneantikörpern und neuen Substanzen wie Lasmiditan und den Gepanten erhoben worden sind. Entscheidend bei der Migränetherapie bleibt eine realistische Erwartungshaltung Im vergangenen Jahr hat sich in der Migränetherapie viel getan. Drei mono- klonale Antikörper wurden zur Prophylaxe zugelassen und weitere neue Substanzen wie die Gepante und Lasmiditan stehen kurz vor Vollendung des klinischen Testprogramms. T rotz vieler Arzneien, die zur Behandlung von Migräne einge- setzt werden können, besteht nach wie vor ein großer Bedarf an neuen The- rapien – sei es, weil Patienten die bishe- rigen Medikamente nicht vertragen, sie nicht adhärent sind oder Kontraindika- tionen wie kardiovaskuläre Krankheiten oder Risikofaktoren bestehen. Das be- tonte Dr. Matthew Robbins, Neurologe am Albert-Einstein-College for Medici- ne in New York, in seinem Vortrag auf dem diesjährigen Kongress der Ameri- can Headache Society (AHS) in Phila- delphia, und gab ein Update zu den An- tikörpern gegen das Calcitonin-Gene- Related-Peptide (CGRP) beziehungswei- se dessen Rezeptor, von denen drei im Laufe des vergangenen Jahres zugelassen worden sind, aber auch zu aktuell be- forschten Substanzen wie die Gepante und Lasmiditan. Lasmiditan Lasmiditan ist ein 5HT 1F -Rezeptorago- nist und wird gegenwärtig zur Akutthe- rapie von Migräne untersucht. Im Ge- gensatz zu den Triptanen bindet er nicht an die Serotoninrezeptoren 5HT 1B und 5HT 1D und scheint daher auch keine va- sokonstriktiven Eigenschaften zu haben. „Lasmiditan könnte theoretisch eine Ni- sche für Menschen mit kardiovaskulä- ren Erkrankungen ausfüllen“, erklärte ©© Andrea Izzotti / stock.adobe.com 8 Schmerzmedizin 2019; 35 (5) Medizin aktuell

RkJQdWJsaXNoZXIy MjQxNTg=