Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V.
Nationales Versorgungsforum Schmerz

Herzlich Willkommen...

... auf den Seiten der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS)

 Mit rund 4.000 Mitgliedern ist die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. die größte Gesellschaft praktisch tätiger Schmerztherapeuten in Europa. Seit über 25 Jahren setzen wir uns erfolgreich für eine bessere Diagnostik und Therapie chronischer Schmerzen ein.

Diese Seiten enthalten ausführliche Informationen zum Thema Schmerz und Schmerzmedizin sowie ein umfangreiches Angebot schmerztherapeutischer Aktivitäten der Gesellschaft. Im Laufe der Jahre konnte die Fachgesellschaft viele ihrer Ziele realisieren. So wurden beispielsweise schmerztherapeutische Leistungen in die Gebührenordnung für Ärzte übernommen und chronischer Schmerz als chronische Erkrankung anerkannt.

Eines der wichtigsten Ziele der DGS bleibt nach wie vor die Etablierung der Schmerzmedizin
als eigenes Fachgebiet mit entsprechenden Lehr- und Weiterbildungsinhalten an den Universitäten auf allen Punkten der medizinischen Lehre und Forschung. Dieses und weitere Ziele verfolgt die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin getreu ihrem Motto: „Die VersorgerGesellschaft – im Auftrag der Schmerzpatienten“.

Alljährlich veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin zusammen mit der Patientenorganisation Deutsche Schmerzliga e.V. (DSL) den Deutschen Schmerz- und Palliativtag, den größten deutschen Versorgungskongress für den Bereich Schmerz.

DGS - Regionalkonferenz

Schmerzmedizin UP-TO-DATE
Top-Experten stellen neueste Entwicklungen in
der Prävention, Diagnostik und Behandlung von
Patienten mit chronischen Schmerzen vor.
Ein Programm der Extraklasse - vertiefen Sie Ihr
Fachwissen zu aktuellen Themen.

*Kostenfreie regionale schmerzmedizinische
Fortbildungen

*CME-Zertifizierungen sind beantragt

Für alle Ärzte mit Interesse an der Schmerzmedizin.
Zertifizierte Live-Veranstaltungen in Ihrer Region
- jeweils samstags als Ganztagsveranstaltung -

06.07.2019 - Münster im Factory Hotel
13.07.2019 - Düsseldorf
im Leonardo Royal Hotel
20.07.2019 - Stuttgart
im Mövenpick Airport Hotel
17.08.2019 - Frankfurt
im Marriott Hotel
24.08.2019 - Hannover
28.09.2019 - Erfurt
im Radisson Blu Hotel
19.10.2019 - München
15.*/16.*11.2019 - Berlin
im SEMINARIS HOTEL
Achtung Terminänderung:
!07.12.2019 - Hamburg!
im Radisson BLU Hotel
*DGS-Innovationsforum

Der Programmablauf und der jeweils genaue Veranstaltungsort wird hier demnächst veröffentlicht.

Mitglied werden:
Als Mitglied der DGS haben Sie viele Vorteile


Kontaktdaten der DGS-Geschäftsstelle in Berlin:
Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V.
Lennéstraße 9
10785 Berlin
Tel.: 030 - 85 62 188 - 0
FAX: 030 - 221 85 342
info@dgschmerzmedizin.de


Neue telefonische Sprechzeiten:
Montags, dienstags und donnerstags zwischen 10.00 und 12.00 Uhr. Außerhalb dieser Sprechzeiten kontaktieren Sie uns bitte per Email oder hinterlassen eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter, wir rufen zurück.


Newsletter bestellen:

Hier können Sie als Angehöriger medizinischer Fachkreise den wöchentlich erscheinenden DGS-Newsletter "PainNews" kostenfrei bestellen.

Zur Registrierung...

 

 

 

 

 

 

 

SChmerz- und Palliativtag 2019Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2019
Individualisierung statt Standardisierung
07.03. - 09.03.2019 in Frankfurt

Passend zum diesjährigen Motto „Individualisierung statt Standardisierung“ stellen Experten moderne Behandlungskonzepte vor, die den Schmerzpatienten mit seinen individuellen Bedürfnissen in den Fokus rücken: Präsentiert werden u. a. DGS-PraxisLeitlinien sowie das dazu erstellte DGS-Thesenpapier. Anlässlich des ersten „Thementag Kopfschmerz“ bietet das gemeinsam mit der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft e. V. (DMKG) entwickelte Programm Einblicke in die neuesten Entwicklungen in der Kopfschmerztherapie.

Save the date: 31. Deutsche Schmerz- und Palliativtag 2020.
Wegen des Umbaus im Congress Center der Messe Frankfurt vom 26.-28.03.2020 in den Rheingoldhallen in Mainz.

„Waz wirret dier? (Was quält dich?)“ Über den Schmerz und das Reden

Wie wichtig Reden und Mitgefühl sind, erläuterte Prof. Dr. Jan Philipp Reemtsma im Exzellenzsymposium. Unter dem Titel „Waz wirret dier? Der Schmerz und das Reden“ stellte der Literatur- und Sozialwissenschaftler und Publizist zwei bedeutsame Beispiele der Literatur vor, in denen der Schmerz das zentrale Thema ist: Zum einen Sophokles‘ griechische Tragödie Philoktetes, zum anderen das Parzival-Epos von Wolfram von Eschenbach.

Schmerzpreis für Forschung zur adaptiven lmmunantwort bei chronischen Schmerzen
PD Dr. med. Jens Michael Heyn und PD Dr. med. Benjamin Luchting ausgezeichnet

DGS Schmerzpreis 2019Frankfurt, 08. März 2019 – Für ihre Forschung zum Zusammenhang zwischen chronischen Schmerzen und der adaptiven lmmunantwort sind die beiden Münchner Ärzte PD Dr. med. Jens Michael Heyn und PD Dr. med. Benjamin Luchting mit dem diesjährigen DEUTSCHEN SCHMERZPREIS – Deutscher Förderpreis für Schmerzforschung und Schmerztherapie im Rahmen des 30. Deutschen Schmerz- und Palliativtages in Frankfurt am Main ausgezeichnet worden. Der Förderpreis in Höhe von 5.000 € wurde erstmals ohne kommerzielle Unterstützung der pharmazeutischen Industrie gemeinsam von der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin e. V. (DGS) und der Deutschen Schmerzliga e. V. (DSL) gestiftet.

PDF Icon Schmerz DGS_Schmerztag_Schmerzpreis_2019.pdf

Ehrenpreis für DSL­Vizepräsidentin Birgitta Gibson
Auszeichnung für Verbesserung der gesundheitspolitischen Rahmenbedingungen in der Schmerzversorgung 

DGS Ehrenpreisträgerin GibsonFrankfurt, 08. März 2019 – Frau Birgitta Gibson ist mit dem diesjährigen Ehrenpreis des DEUTSCHEN SCHMERZPREIS – Deutscher Förderpreis für Schmerzforschung und Schmerztherapie ausgezeichnet worden. Der Preis wurde am 8. März 2019 im Rahmen des 30. Deutschen Schmerz- und Palliativtags in Frankfurt am Main überreicht. Sie erhält die Auszeichnung für ihr Engagement um die Verbesserung der gesundheitspolitischen Rahmenbedingungen der Versorgung chronisch schmerzkranker Menschen.

PDF Icon Schmerz DGS_Schmerztag_Ehrenpreis_2019_Gibson.pdf

DGS-Info zum Datenschutz in der Praxis (DSGVO)

 EU-Datenschutzgrundverordnung 2018:

Was müssen Arztpraxen im Hinblick auf die neuen Vorschriften zum Datenschutz beachten und umsetzen?
Mit dem 25.5.2018 ist die EU-Datenschutzgrundverordnung (EUDSGVO) in Deutschland unmittelbar geltendes Datenschutzrecht.

Folgende Aspekte sind für Arztpraxen zu bedenken:

  • Die Datenschutzorganisation in der Arztpraxis
  • Das Verhältnis zu den Patienten
  • Das Verhältnis zu externen Dienstleistern und Dritten
  • Das Verhältnis zu Aufsichtsbehörden für den Datenschutz und anderen Stellen
  • Downloads für weiterführende Hinweise

Lesen Sie weiter im DGS-Mitgliederbereich.
Dazu loggen Sie sich bitte mit Ihrem Nachnamen und Ihrer DGS-Mitgliedsnummer ein.

Bitte gehen Sie hier zum Login

Methodenbericht der BÄK zu Substitution

Die DGS hat sich an der Bundesärztekammer veröffentlichten Ergebnisbewertung zur Feststellung des aktuellen Standes der Erkenntnisse der medizinischen Wissenschaft in einer Richtlinie zur Durchführung der substitutionsgestützten Behandlung Opioidabhängiger beteiligt. Für DGS-Mitglieder können wir Ihnen hier den Methodenbericht als pdf zur Verfügung stellen.

Lesen Sie weiter im DGS-Mitgliederbereich. Dazu loggen Sie sich bitte mit Ihrem Nachnamen und Ihrer DGS-Mitgliedsnummer ein. Bitte gehen Sie hier zum Login …

 

Ausführliche Informationen für Patienten finden Sie auf den Seiten der Patientenorganisation Deutsche Schmerzliga unter: www.schmerzliga.de.
 

Benutzen Sie die Pfeile um zwischen den Tafeln zu navigieren...